Allein... unter Menschen. http://img152.imageshack.us/img152/1936/free9rr.jpg http://img92.imageshack.us/img92/9469/engel2zg.jpg http://img152.imageshack.us/img152/1936/free9rr.jpg http://img480.imageshack.us/img480/426/freedom5ay.jpg
Gefühle, die nie vergessen sind...

Gefühle durch Wörter

Was man "Trauer" nennt ist nur ein Wort.
Das Wort Trauer ist kein "Gefühl" oder doch?
Wenn es ein Wort ist, ist es dann da? Existiert es?
Wenn Trauer nicht "Trauer" ist was ist es dann?
Wenn es ein Wort ist, ist es dann "Trauer"?
Ist "Trauer" bei uns?
Oder nicht?
"Trauer" ist ein Wort und ein "Gefühl"?
Wer erschuf das Wort Trauer?
Kann dieser Erfinder wissen was "Trauer" ist?
Kann er es beschreiben?
Er muss es wissen!
Kann dann Trauer, als Wort gesehen nicht auch "Freude" sein?
Wenn ja, was ist denn dann "Freude"?
Auch nur ein Wort?
Wörter sind schließlich nur Wörter, doch sind es nicht auch "Gefühle"?
Gefühl ist auch nur ein Wort!

Was wenn das Wort kein wirkliches "Wort" ist?
Was sind dann "Wörter"?
Gibt es "Wörter"?
Wenn es diese "Wörter" nicht gibt, gibt es dann auch keine "Gefühle"? ...

(alles was in "..." steht hat was mit Gefühl zu tun)

~*~*~

Blicke ohne jedes Wort

Wie ich dich Liebe,
meine Liebe zu dir,
sie geht weiter als der Glanz der aufgehenden Sonne,
weiter als jeder Vogel fliegt,
weiter als der Horizont,
weiter als das es meine Augen erfassen können,
weiter als das man es mit Wörtern ausdrücken kann,
viel weiter geht meine Liebe,
viel, viel weiter,

doch erwiderst du diese,
fast unendliche Liebe?
Mein Herz zerspringt,
wenn du mich hasst,
zerspringt,
wenn du nein sagst,
denn ich liebe dich,

jedes Wort das über deine Lippen kommt,
jedes mal wenn ich dich sehe,
sehe ich meinen größten Traum,
größten Schatz,
du bist mein A und O,
mein,

doch gehörst du mir nicht,
siehst du nicht,
wie sehr ich dich Liebe,
doch bin ich glücklich,
denn dein Blick trifft mich!

~*~*~

Der Traum der Liebe

Ein vergessener Traum…,
wenn er gefunden wird,
ein neues Leben beginnt,

werden ihn die Flammen,
die Flammen der Eifersucht,
zerfressen,

der Traum,
der doch nur,
eine unerwiderte Liebe war,

wird sterben,
doch jeden Moment,
ob kurz oder lang,

wird ein neuer Traum,
eine neue Liebe geboren,
die neues Glück verspricht,

deshalb lohnt es sich,
es lohnt sich zu lieben,
und geliebt zu werden!

~*~*~

Du gehörst dir!

Schließe die Augen,
lass dich von mir leiten,
ich halte dich,
beschütze dich,

fühle dich in meinen Armen geborgen,
denn ich werde dich immer halten,
immer beschützen,
immer lieben,

geh niemals fort,
denn ich brauche dich auch,
bleibe bei mir,
verlass mich nicht,

doch wenn ich dir zu lasst falle,
wenn ich dich bedränge,
wenn du zu viel von mir hast,
dann lasse ich dich los,

lass dich frei,
doch musst du mich nicht fürchten,
denn was ich tue,
das geschieht aus Liebe…

Ich liebe dich!

~*~*~

Die Liebe

Die Liebe ist Jenseits aller Grenzen,
sie ist für manche unerreichbar,
so scheint es jedenfalls,
doch wenn man genau hinschaut,
sieht man,
dass die Liebe immer da ist,
und da sein wird,
denn die Liebe ist nicht einfach Liebe,
denn sie gehört nicht nur den Menschen,
nein, auch den Tieren,
den Bäumen,
der Erde und vielen mehr,
nämlich jedes Geschöpf das Leben ausstrahlt,
kann auch Liebe empfinden,
doch einige „hassen“ die Liebe,
weil sie verletzt oder allein gelassen worden sind,
wenn man die Liebe „hasst“,
kann man von ihr nicht verlangen,
dich zu lieben,
denn wenn du nicht lieben kannst,
kannst du nicht verlangen geliebt zu werden,
geniss die Liebe,
denn sie ist etwas schönes,
doch etwas ist daran auch schlecht,
sie wird vergehen,
also liebe und lass dich lieben,
bis dein Herz genug Liebe vergeben und bekommen hat,
und das ist am Tag deines Todes…

~*~*~

Ein langer Weg
(Vertrauen)

Menschen die ihr Gesicht verstecken,
Menschen die sich selbst verleugnen,

wenn die Menschen das tun,
dann zerstören sie sich selbst,
zerstören ihr eigenes Ich,
zerstören was sie aufgebaut haben,

doch kann man sich selbst wieder aufbauen,
man kann,
kann es aber nur,
wenn man auf sich selbst baut,

vertrauen,
kann ein Mensch vertrauen,
kann ein Mensch sich selbst vertrauen?

Es ist eine Frage,
eine Frage,
die jeder selbst beantworten soll,
kannst du sie beantworten?

Versuch es,
versuche dein leben zu retten,
versuche deine Maske zu sprengen,
es ist dein Leben,
nur deines,
mach etwas daraus,

öffne dein Herz,
deine Seele,
versuche zu Lieben,
und man wird dich Lieben,
du gehörst dir selbst!

~*~*~

Die Wut

Wut steigt in mir auf,
unendliche Wut,
weis nicht woher sie kommt,
doch ist sie da,
sie macht mir Angst,
doch liebe ich diese,
fast Vollkommende Angst,

mein Herz schmerzt,
doch ertrage ich diesen Schmerz,
und ein lächeln fliegt über mein Gesicht,
dieser Schmerz betäubt meine Sinne,
er lindert die Qual,

doch weis ich nicht woher diese Qual kommt,
mein Leben ist glanzvoll,
doch so Qualvoll,
ich weis nicht weiter,
verzweifle,
habe so große Angst,

Angst an allem zu zerbrechen,
an dem Leben das ich führe,
an den Menschen,
die mich umgeben,
die mich lieben,
die für mich da sind,

doch lindert es nicht den Schmerz,
die Qual,
…,
die Wut…

~*~*~

Trauer

Wenn ein Mensch traurig ist,
ist er meist allein,

doch wenn er glücklich ist,
ist meist jemand da,

also was soll man tun,
wenn man allein und traurig ist?

Man bleibt allein,
und das bleibt man… für immer.

© Ryo
Mein Leben
Vergangenheit
Gegenwart
Zukunft
~*~*~
Poems: ~Tod~
~Zwei Seite~
~Menschen~
~Gefangen~
~Der Rest~
~Freunde~
~Gefühle~
~Engel~
~Zeit~
~*~*~
Gedanken
Menschen
Sun Fighter





~*~*~
Geschichten
Sprüche
Mein zweites Ich

© Ryo

Auf einer Menschen überfluteten Straße bin ich immer ganz allein...
Startseite| Chat| Gästebuch| Über...| Kontakt
Gratis bloggen bei
myblog.de